Wir sind für Sie und Ihre Anliegen da.

Zentral in Paderborn ideal gelegen an der Detmolder Straße haben wir ausreichend Parkplätze direkt an unserem Kanzleigebäude.
Unsere Schwerpunkte liegen im Privatrecht und Wirtschaftsrecht auf den Schnittstellen Recht, Wirtschaft, Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht und Unternehmensrecht. 
Daneben werden die Rechtsgebiete Verkehrsrecht, Owi-Recht, Strafrecht und Wohnraum-Mietrecht sowie Gewerberaum-Mietrecht nebst Wohnungseigentumsrecht (WEG-Recht) schwerpunktmäßig durch unsere Rechtsanwälte angeboten.
Mit dieser Spezialisierung betreut jeder Rechtsanwalt* mittelständische Unternehmen, Freiberufler, Selbständige, Arbeitgeber und Dienstleister aus allen Branchen und Rechtsformen sowie Privatpersonen, Führungskräfte und Arbeitnehmer.
Bei unserem ganzheitlichen Dienstleistungsangebot stehen Sie als unser Mandant im Mittelpunkt der Betreuung durch unser Kanzleiteam.
Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen!
Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an unter Telefon 05251 142580

Kanzleizeiten

Mo - Do
- -
Freitag
-
Sa - So
Geschlossen

JETZT NEU!

Kontaktaufnahme per Whatsapp
über unsere Festnetznummer!

Notfallrufnummer in dringenden Fällen unter Mobil 0170 7642749

Aktuelles / Blog

Blog der Anwaltskanzlei Warm-Wirtschaftsrecht Paderborn

von Kanzlei Blog 15 Jan, 2018

Käufe im Internet werden häufig mit dem Zahlungs-Dienstleister „paypal“ über virtuelle Konten abgewickelt. Die tatsächliche Zahlung folgt erst bei tatsächlicher Lieferung. Wird ein Artikel beschädigt oder gar nicht geliefert und der Käufer stellt einen Antrag auf Käuferschutz gemäß den paypal-Richtlinien, wird ihm der geleistete Betrag wieder gutgeschrieben. „Paypal“ wiederum belastet hierfür das Konto des Verkäufers.

von Kanzlei Blog 02 Jan, 2018

1.       Grundfreibeträge

Der Grundfreibetrag ist der Teil des Einkommens, der grundsätzlich nicht versteuert wird. In 2018 wird dieser für Unverheiratete von 8.820 auf 9.000 Euro erhöht, für Verheiratete bzw. eingetragene Lebenspartnerschaften gelten entsprechen 18.000 Euro. Wer ein Jahresgehalt hat, das unter 9000 bzw. 18000 Euro liegt, ist also von einer Besteuerung befreit. Wer Kinder hat, erhält zusätzlich zum Grundfreibetrag Kinderfreibeträge. Pro Kind wird dieser Kinderfreibetrag um 36 erhöht und beträgt nun 2.394 Euro pro Elternteil und Kind. Es geht beim Kinderfreibetrag darum, das Existenzminimum des Kindes zu sichern.

 

2.       Kindergeld

Das Kindergeld wird pro Kind um zwei Euro pro Monat erhöht.

 

3.       Besteuerung von Rechteüberlassungen

Ab 2018 greift zudem das „Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen“: Das Gesetz soll verhindern, dass internationale Konzerne Gewinne generieren, indem sie eingehende Gelder für Patente, Markenrechte und Lizenzen in Staaten verschieben, die diese Art von Gewinnen geringer oder gar nicht besteuern

 

4.       Abschreibungsgrenze geringwertiger Wirtschaftsgüter
Bislang lag die Grenze für eine Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter bei 410 Euro. Diese Grenze wird in 2018 auf 800 Euro angehoben.

 

5.       Kalte Progression

Hier geht es darum, dass Einkommens- und Lohnerhöhungen lediglich die Inflation ausgleichen und somit keine Auswirkung haben. Bei unveränderter Leistungsfähigkeit bedeutet dies, dass die Durchschnittssteuerbelastung ansteigt. Um dies auszugleichen, werden die Werte des Einkommensteuertarifs um 1,65% angehoben.

 

6.       Riester-Rente

Die Grundzulage wird in 2018 (bei min. 4% Einlage der sozialversicherungspflichtigen Einnahmen) von 154 Euro auf 175 Euro pro Jahr erhöht. Dies geht aus dem Betriebsrentenstärkungsgesetz hervor. Durch das Gesetz soll die betriebliche Altersvorsorge vor allem in kleinen und mittleren Betrieben verbreitet werden.

 

7.       Abgabefrist

Alle, die keine steuerliche Beratung für die Erstellung ihrer Steuererklärung in Anspruch nehmen, müssen diese erst bis zum 31.07.2018 einreichen werden. In 2017 galt noch der 31.05. als Abgabetermin. Wer sich bei der Steuererklärung 2017 beraten lässt, hat Zeit bis Februar 2019.



Mitgeteilt von Rechtsanwalt / Fachanwalt für Steuerrecht / Fachanwalt für Arbeitsrecht Martin J. Warm , Paderborn ( www.warm-rechtsanwaelte.de )

#rechtsanwalt #fachanwalt #paderborn #detmolderstrasse204 #steuerrecht
von Martin J. Warm 18 Dez, 2017

Bis einschließlich Donnerstag (21.12.2017) sind wir zu den gewohnten Kanzleizeiten erreichbar. 

Am 22.12. sowie in der Zeit vom 27.-29.12.2017 und 02.-05.01.2018 stehen wir nur eingeschränkt und nur in dringenden Angelegenheiten zur Verfügung. Ab Montag, den 8.01.2018 dann wieder in gewohnter Form. 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen "Frohe Weihnachten" und einen guten Start in das Jahr 2018.

Mitgeteilt von Rechtsanwalt / Fachanwalt für Steuerrecht / Fachanwalt für Arbeitsrecht Martin J. Warm , Paderborn ( www.warm-rechtsanwaelte.de )

#rechtsanwalt #fachanwalt #paderborn #detmolderstrasse204

Weitere Beiträge

Nachricht senden

* Zwischen Rechtsanwalt Warm, Rechtsanwältin Spilker und Rechtsanwalt Thomas besteht eine Bürogemeinschaft.
Share by: